Volkskunst, Ausgefallenes, Varia

Das Wissen um den Verwendungszweck vieler unscheinbarer Objekte droht verloren zu gehen, weil sie zum einen heute nicht mehr in Gebrauch sind und weil sie zum andern als Schau- oder Sammelstücke uninteressant sind. Erst in jüngster Zeit entdecken viele Museen und Sammler den kulturgeschichtlichen Wert dieser Erzeugnisse. Auf den ersten Blick einfachste Objekte sind oft bis ins Detail durchdacht und äusserst zweckdienlich ausgeführt. Je mehr wir über diese einfachen, funktionalen Gegenstände wissen und ihren Sinn sowie ihre Geschichte verstehen, desto grösser wird die Faszination, die sie auf uns ausüben. 

Türe, Engadin, 17. Jh.

Föhren- und Arvenholz, gestemmte Konstruktion, die Füllungen mit Renaissance-Arkadenbögen, geschwungene Klobenbänder - das obere 2. Epoche, offenes Heberiegelschloss, erste Patina.91 x 153 cmArt.-Nr. Mo-769300-5980-zi[mehr]


Treffer 22 bis 22 von 22
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-22 Nächste > Letzte >>